Home
Über mich
Reiki
Reiki-Systeme
Einweihungen/
    Preise

Hypnose
Meditation u. Heilung
Nachdenkliches
Gemeinsames
    Energie-senden

Tai Chi

Aura-Arbeit
Angebot/Preise
Malerei
 
Buch-Tipps
CD-Tipps
Interessante Links
Tier- u. Umweltschutz
 
Gästebuch
Impressum
Datenschutz
   

Das Ritual der Fußwaschung ist sehr alt und wird in auch heute noch in verschiedenen Religionsgemeinschaften im Orient, Europa und im asiatischen Raum praktiziert.
Die Fußwaschung ist eine Handlung, die im Orient die Gastfreundschaft symbolisieren soll und schon in der Bibel Erwähnung findet. Es ist eine Handlung der Ehrerbietung, des Respekts und der Liebe zum Menschen. Es ist keine Handlung als Zeichen der Unterordnung und des Dienstes als Untergebener.
Nachdem Jesus von Nazaret mit seinen Jüngern am Vorabend seines Kreuzestodes das letzte Abendmahl (heute gefeiert am Gründonnerstag) gehalten hatte, wusch er ihnen laut dem Johannesevangelium (Joh 13, 1–20) nacheinander die Füße und trocknete sie mit dem Tuch, das ihn umgürtete. Durch dieses Beispiel wollte er zeigen, dass auch sie untereinander zum Dienen bereit sein müssen.
Ebenso wird im Islam eine Form der rituellen Fußwaschung vor dem Betreten einer Moschee vollzogen. Die Füße sind ein Spiegelbild des Menschen und haben symbolische Bedeutung dafür, wie wir im Leben stehen und wie wir durchs Leben gehen. In allen Kulturen wird ihnen eine besondere Beziehung zu Körper, Geist und Seele zugeschrieben.
Sie sind Ausdruck unserer Seele und unsere Erfahrungen, Verletzungen und der Ursprung unserer Leiden, die die Eigenschaften unserer Persönlichkeit ausmachen, finden wir hier gespeichert.


Bei einer Seelenfußmassage wird bewusst ohne Erfolgsabsicht gearbeitet, so kann sich der Gebende fallen lassen in einen Zustand der Ruhe und Liebe, Respekt , Mitgefühl und Verständnis für uns selbst und dem Menschen , den er berührt.  Diese innere Haltung überträgt sich auf den Empfänger und die Selbstliebe kann geweckt und gestärkt werden und die Kraft zum Leben sich erneuern. Durch sanftes Massieren, das  in weiten Teilen intuitiv durchgeführt wird, können verschiedene positive Wirkungen auftreten:
 

l Alte Verletzungen, karmische, emotionale, mentale Blockaden  werden ins Bewusstsein geholt.
Sie können nun wahrgenommen und verarbeitet werden und so Heilung erfahren.
l Auch bei Kindern können vorzeitig Muster und alte Verletzungen gelöst werden. Auf diese Weise können wir der späteren Manifestation von Krankheiten vorbeugen, da im Kindesalter die Heilung und Lösung dieser Blockaden leichter ist.
l Gedankenmuster, Emotionsmuster können ausgeglichen werden, bevor sie zu Blockaden führen.
l Ängste, Unsicherheiten, Zweifel etc. und auch Lernschwierigkeiten können umgewandelt werden.
l Heilprozesse bei bevorstehenden Operationen werden angeregt.
l Überall dort wo Ereignisse, Veränderungen den Menschen aus seiner Bahn werfen, hilft diese Methode die Veränderungen besser annehmen zu können und neue Lebensfreude zu aktivieren. So ist sie auch gut bei Trauerarbeit anzuwenden.
l Durch die Erweckung neuer Lebenskraft und Liebe in uns, verliert jede Krankheit ihre Kraft und ihren Sinn.
l Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.


zum Anfang