Home
Über mich
Reiki
Reiki-Systeme
Einweihungen/
    Preise

Hypnose
Meditation u. Heilung
Nachdenkliches
Gemeinsames
   Energie-senden

Tai Chi

Angebot/Preise
Aura-Arbeit
Malerei
 
 
Buch-Tipps
CD-Tipps
Interessante Links
Tier- u. Umweltschutz
 
Gästebuch
Impressum
   


Was ist die Aura
Die Aura ist ein energetisches Kraftfeld, dass den Menschen durchdringt und ihn umgibt. Sie ist in Zusammenarbeit mit den Energiezentren des Menschen, dem Chakren-System und den Energiekanälen (Meridianen), für die Aufnahme von Lebensenergie (Chi) aus dem Außen und der Verteilung im Körper zuständig. Ohne unsere Aura wäre unser Körper nicht lebensfähig. Die ersten drei Ebenen sind ein Spiegel aller Gefühlsregungen, Gedanken, Bewertungen und der Körpergesundheit. Alles was in unserer inneren psychischen, seelischen Struktur und Erinnerung (bewusst oder unbewusst) vorhanden ist, jemals geprägt oder ausgelöst wurde, ist in diesem Feld gespeichert. Darüber hinaus wird hier unser momentaner Zustand abgebildet. Viele mediale Menschen können dies wahrnehmen, auf unterschiedliche Weise.

Die Aura des Menschen besteht aus sieben Schichten, Energiefeldern, die eine unterschiedliche Dicke haben, sprich unterschiedlich weit von dem Körper ausstrahlen. Die einzelnen Auraschichten durchdringen den Körper und durchdringen sich so gegenseitig. Die erste Schicht ist die Grobstofflichste der Sieben. Die letzte Schicht die Feinste und Ätherischste. Letztendlich ist der Heiligenschein, der auf christlichen Darstellungen zu sehen ist, ein Hinweis auf die menschliche Aura, denn im Kopfbereich ist sie oft am deutlichsten zu erkennen.

Für die Arbeit mit der Aura sind nur die ersten 4 Schichten interessant (Ätherkörper, emotionaler, mentaler und spiritueller Körper). Die weiteren sind rein geistig und daher nicht wahrnehmbar. Nach unserem irdischen Tod zerfällt der materielle Körper und mit ihm lösen sich die untersten Auraschichten auf. Der Kausalbereich (spiritueller Körper) bleibt in den geistigen Ebenen bestehen.

Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter der Aura eines Menschen die gute oder schlechte Ausstrahlung, die jemand hat, dem man begegnet. Wobei man oftmals diese Wahrnehmung nicht logisch erklären kann, sondern einfach nur als Gefühl in sich spürt. Es gibt Menschen, die einen Raum betreten und sofort verändert sich die Stimmung.
Doch die Aura des Menschen ist viel differenzierter in ihrer Beschaffenheit. Sie hängt sehr stark mit dem Level der persönlichen Reife eines Menschen zusammen. Wichtiger als äußere Faktoren wie die Körperhaltung, der Gesichtsausdruck etc. sind innere erreichte Zustände wie Ausgeglichenheit, Klarheit, eine harmonische, gelassene seelische Verfassung, Selbstbewusstsein. Menschen mit einer solchen Inneren Balance und Schwingung sind für die Personen, die die Aura sehen können von einer hellen, strahlenden und reinen Aura umgeben.

Wie kann in der Aura gearbeitet werden oder wie wird sie von medialen Menschen wahrgenommen...
Es gibt Möglichkeiten die Aura sehen zu lernen. Grundsätzlich ist es eine Fähigkeit, die für sehr viele erlernbar ist.
Wie die Aura wahrgenommen wird oder wie differenziert, klar, liegt auch an den in jedem Menschen angelegten medialen Fähigkeiten.
Hierzu gehört die visuelle Wahrnehmung ("z. Beispiel in Bildern, Farben, Energieströmen etc,), auditive (Hören), kinästethische (durch Fühlen, körperlich oder Emotionen) oder weniger häufig auch durch Geschmacksempfindungen oder Gerüche. Zusätzlich gibt es noch den Sinn des "Hellwissens". Man hat also plötzlich von jetzt auf gleich das Wissen was wo ist und /oder warum...
Im Laufe der Zeit bekommt der Übende ein Gefühl dafür, was er wann warum immer an bestimmten Stellen wahrnimmt bzw. welche Bedeutung dahinter liegt.
Einen weiteren Einfluss auf das "wie" nimmt auch die jeweilige Technik die man sich aneignet, wenn man einen Kurs besucht.
Die medialen Sinne stellen sich auf die Art der Arbeit ein, die verinnerlicht wird beim Üben, durch die eigene Absicht. Dementsprechend gibt es verschiedene Methoden mit und innerhalb der Aura zu arbeiten und alte Blockaden zu erkennen und aufzulösen.

Meine Technik der Aura-Arbeit / energetischen Diagnostik
(Ausbildung: Anja Blümle, Persönlichkeits- und Wahrnehmungsentwicklung)
Ich unterscheide keine einzelnen Schichten bei der Anwendung, sondern nehme sie als ein kompaktes Energiefeld.
Während einer Sitzung stelle ich Verbindung zu Ihrer Aura her und erhalte themenbezogen (oder ggfls. allgemein, wenn gewünscht) Informationen über Blockadestrukturen und deren Position, Entstehung, Art der Blockade/des Themas. Diese Strukturen werden aufgelöst, sodass sich Ihre ursprüngliche Persönlichkeit, ihr Potential mehr und mehr entfalten kann und Sie Zugang zu neuer Kraft erhalten.
Blockaden können Ohnmachtsgefühle sein, Bewertungen, Ängste, Glaubenssätze, es kann ein Gefühl sein von fehlender Lebenskraft oder Impulsen, mangelnde Selbstliebe, kein Annehmen der eigenen Weiblichkeit oder Männlichkeit…nur um Einige zu nennen.
Einen umfassenderen Überblick gibt Ihnen eine themenbezogene Analyse der Aura-Frequenzen und Chakren, bei der festgestellt wird wo Ihre Potentiale sind, wo Schwachstellen und wie Sie mit Hilfe der Potentiale Schwachstellen ausgleichen oder verringern/verändern können.
Als zweiter Schritt folgt dann die Sichtung und das Auflösen von Blockadestrukturen.
Ich biete diese Sitzungen vor Ort und per Fern-Behandlung an. Ein Vorgespräch ist grundsätzlich wichtig, um die Thematik zu klären. Nach der Besprechung der Analyse löse ich Blockadestrukturen auf und es folgt ein Abschlussgespräch.

Bei einer Fern-Sitzung wird bei einem kurzen Vorgespräch (telefonisch) ein Termin vereinbart (wie auch bei den Reiki-Behandlungen oder Einweihungen), sodass Sie sich zum entsprechenden Zeitraum zurückziehen können und entspannen. Sie erhalten von mir nach der Sitzung eine kurze Zusammenfassung der Essenz meiner Wahrnehmungen und Erkenntnisse in schriftlicher Form oder wir besprechen diese telefonisch.

Wie es auch bei einer Hypnosesitzung wichtig ist den wirklichen Wunsch zu haben, aus alten Mustern auszusteigen, so ist es für mich wichtig, dass Sie offen mit sich selbst umgehen und bereit sind nach innen zu reflektieren und sich auf sich selbst ehrlich einzulassen. Wie oft glaubt man sich zu kennen und gewinnt doch erstaunliche neue Einsichten oder es zeigen sich Zusammenhänge, die man so nicht erwartet hatte.
Eine Auflösung von Blockadestrukturen ist eine sehr angenehme Weise sich auf den Weg zu sich selbst zu machen…

Gesetzlicher Hinweis:
Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

Urteil vom 02.03.2004:
Geistiges (spirituelles) Heilen ist ohne Heilpraktikererlaubnis möglich: Wer die Selbstheilungskräfte des Klienten durch Methoden geistigen (spirituellen) Heilens, wie z.B. durch Handauflegen, aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis.



zum Anfang